Archiv - Spielberichte

Erster Dreier im zweiten Spiel

 

Am Samstag (19.9.) konnte unser Team bei schönstem Fußballwetter im ersten Heimspiel der Bezirksliga die ersten Punkte einfahren und gewann gegen den VFL Neuwied verdient mit 5:3.

Unser Team, das auf einige Kranke und Verletzte verzichten musste, startete – auch aufgrund der Umstellungen – etwas unsortiert und unsicher in die Partie und musste direkt nach 3 Minuten schon den ersten Gegentreffer hinnehmen. Erst nach dem zweiten Gegentreffer in der 23. Minute wachte das Team merklich auf und fand seinen Spielrhythmus. Und so fiel noch vor dem Pausenpfiff der dann verdiente Anschlusstreffer durch Niklas H. nach einem tollen Pass von Helena in den Lauf.

In der zweiten Halbzeit war man deutlich konzentrierter und so gelang Simon nach einer Ecke von Niklas der Ausgleich per Kopf. Nur wenige Minuten später passte erneut Helena auf Niklas, der am Torwart vorbeizog und mit links abschloss. Den vierten Treffer erzielte erneut Niklas nachdem Martin die Abwehr mit einem Heber gekonnt ausgespielt hatte. Am Ende wurde es noch einmal spannend als in der 80. Spielminute der Anschlusstreffer der Gäste per Fernschuss fiel. Leon machte dann aber in der Nachspielzeit alles klar – er versenkte einen Freistoß aus 30-35 m Entfernung ins obere rechte Eck zu 5:3 Endstand.

Alles in allem – trotz der etwas verschlafenen Anfangsphase – ein absolut verdienter Sieg unseres Teams. Weiter so – wir freuen uns auf die nächsten Spiele.

 

Dabei waren: Jakob Bach, Max Köhler, Linus Kloft, Leon Kram, Moritz Ehlgen, Niklas Wagner, Martin Glanz, Helena Frensch, David Müller, Simon Wagner, Niklas Hölper, Jeremy Heß, Jan Karschowski, Yannick Tzimas, Pasqual Böhle, Tim Botzet

 

Bericht: Christiane und Niklas Hölper

Auftaktspiel verloren

 

Bei strahlendem Sonnenschein trat unser Team am 12.9. in Fernthal zum ersten Spiel in der Bezirksliga an. Es waren noch einige Unsicherheiten spürbar und so verlor der JFV mit 4:1. Die Höhe der Niederlage gibt jedoch nicht wirklich den Spielverlauf wieder.

Gleich von Beginn an wurde hart gekämpft und unsere Trikots litten schon in den ersten Minuten, als die Fernthaler unsere Stürmer nicht mehr anders zu stoppen wussten. Leider konnte unser Team seine Torchancen jedoch nicht nutzen. Auf der gegnerischen Seite war man effektiver und so fiel kurz vor der Pause die 1:0 Führung für den Gastgeber. Unsere Jungs und Mädels ließen sich nicht hängen und kämpften tapfer weiter.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit drängte unser Team auf den Ausgleich – das Spiel fand überwiegend in der gegnerischen Hälfte statt. Nach 10 Minuten war es dann soweit und Simon konnte sanft und platziert ins lange Eck einschieben. Das Spiel schien zu kippen. Doch leider konnten wir unsere Chancen auch in der zweiten Hälfte nicht nutzen und scheiterten mehrfach am starken gegnerischen Torwart. Durch die Offensivbemühungen entstanden hinten ein paar Lücken, die der Gegner gut zu nutzen wusste, indem zunächst ein schöner Lupfer Jakob überwand. Beim dritten Gegentor bekam Jakob den Ball ins Gesicht und konnte den Nachschuss nicht mehr parieren, der vierte Treffer entstand aus einem Abwehrfehler und traf platziert ins Eck.

 

Insgesamt hat sich unser Team dennoch gut geschlagen, wenn auch noch einige Aufgaben im Zusammenspiel vor uns liegen. Aber wir waren absolut nicht chancenlos – das macht Hoffnung für die nächsten Spiele!

 

Dabei waren: Jakob Bach, Max Köhler, Leon Kram, Linus Kloft, Dennis Hagen, Jan Karschowski, Niklas Wagner, Helena Frensch, Malte Schneider, Simon Wagner, Niklas Hölper, Moritz Ehlgen, Jeremy Heß, Venja Bochen, Pasqual Böhle, Yannick Tzimas

 

 

Bericht: Christiane Hölper

Das Entscheidungsspiel knapp verloren .. und trotzdem am Ende noch für eine tolle Saison belohnt!

 

In der (abgekürzten) Saison 2019/20 hatte unsere C-Jugend des JFV Oberwesterwald mit 11 Siegen aus 11 Vorrunden-Spielen souverän die Meisterschaft in der Leistungsklasse errungen .. auch, wenn wir das am Ende coronabedingt nicht gebührend gemeinsam feiern konnten.

 

Als Lohn dafür konnten die Jungs und Mädels, die nun fast geschlossen in die B-Jugend übergehen, an der Relegation für die B-Bezirksliga teilnehmen. Das erste Relegationsspiel gegen Irmtraut hatten wir souverän mit 7:1 gewonnen - nun ging es gegen Wolfstein „um die Wurst“, sprich: um den direkten Aufstieg über den Sieg in der Relegationsgruppe.

 

Auf dem hervorragenden Rasenplatz in Nauroth legte zunächst die gegnerische Mannschaft engagiert los, brachte unser Team aus einer gut organisierten Defensive regelmäßig über den rechten Flügel unter Druck und erzielte bereits nach wenigen Minuten den (dann aber glücklichen) Führungstreffer. Nach kurzem Luftholen wurde unser Team zur Mitte der ersten Halbzeit deutlich besser und erzielte folgerichtig, nach schöner Vorlage in den Lauf von Helena Frensch, durch Niklas Hölper mit einem platzierten Schuss von halbrechts den Ausgleich. Nach 10-15 wirklich starken Minuten unseres Teams mit kontrolliertem Spielaufbau und dominantem Ballbesitz fiel schließlich jedoch erneut wie aus dem Nichts der erneut glückliche Führungstreffer der Gäste zum 1:2 Halbzeitstand.

 

Im Verlauf der zweiten Halbzeit konnte der JFV nur noch selten an die starke Phase Mitte der ersten Halbzeit anknüpfen und vor allem wenig konkrete Torchancen herausarbeiten - das Team von Wolfstein stand dafür zu sicher. Das Team kämpfte aber. Daher gelang uns nach einem schönen Pass auf (den abseitsverdächtigen) Simon Wagner, der sich dann stark halblinks durchsetzte, der ebenfalls eher glückliche Ausgleich. Rund 10 Minuten später fiel dann in einer unübersichtlichen Situation in unserem Strafraum das 2:3 für den Gegner. Der Kampfgeist unseres Teams schien damit nach erneutem Rückstand endgültig gebrochen, so dass dies schließlich auch der Endstand war.

 

Naturgemäß waren Spieler wie Eltern und alle anderen Zuschauer danach zunächst sehr enttäuscht. Dennoch gab es ja noch eine Hoffnung: im parallel eine Stunde später gestarteten Relegationsspiel um den Rheinlandliga-Aufstieg konnten wir auf Schützenhilfe von Betzdorf hoffen, so dass bis zu einer Niederlage mit maximal zwei Toren Betzdorf aufsteigen würde und damit wir als Zweiter der Relegation noch direkt aufsteigen würden. Gegen 17:45 war schließlich über einen direkten Draht zu den Sportsfreunden von Betzdorf klar: Betzdorf siegte 2:1 und damit war unser Team aufgestiegen! Nach der Bestätigung des Verbandes per Email um 20:00 war es dann offiziell: die B-Jugend des JFV Oberwesterwald spielt in der Saison 2020/21 erstmals in der Bezirksliga!! Herzlichen Glückwunsch an unsere Jungs und Mädels und das Trainer- und Betreuerteam um Eddy Theis - das ist der verdiente Lohn für eine mehrjährige, konsequente Aufbauarbeit. Nun freuen sich alle auf die neue Herausforderung - die Saison startet schon am kommenden Samstag. Und ganz sicher wird das Team die Aufstiegsfeier im Training am Montag nachholen ;-).

 

Dabei waren: Pasqual Böhle, Dennis Hagen, Max Köhler, Linus Kloft, Jeremy Heß, Jan Karschowski, David Müller, Martin Glanz, Helena Frensch, Niklas Hölper, Simon Wagner, Leon Kram, Malte Schneider, Moritz Ehlgen, Venja Bochen, Yannick Tzimas

 

Bericht: Jens Hölper

Dem Aufstieg einen Schritt näher

 

Nach monatelanger Spielpause ging es nun endlich wieder los und das erste Pflichtspiel war direkt ein sehr wichtiges: im ersten Spiel der Relegation um den Aufstieg in die Bezirksliga konnte unser Team mit einem klaren 7:1 Sieg gegen die Nachbarn aus Irmtraut überzeugen.

Die zahlreichen Zuschauer waren mindestens so aufgeregt wie das Team, das sich von der langen Pause und den zusätzlichen Auflagen unbeeindruckt gab und direkt klar machte, in welche Richtung das Spiel laufen sollte. Von Beginn an war unser Team sehr offensiv ausgerichtet und konnte schon nach wenigen Minuten die ersten Chancen herausspielen und auch nutzen. So erzielte Niklas H. schon kurz nach Anpfiff den ersten Treffer der neuen Saison nach Zuspiel von Simon. Einige Minuten später spielte dem Gegner jedoch der Rückenwind in die Karten und ein Fernschuss senkte sich unhaltbar über Pasqual ins Tor. Doch unser Team ließ sich nicht hängen und drängte weiter Richtung gegnerisches Tor. So erzielten noch in der ersten Halbzeit Simon und Martin nach tollen Spielzügen die Tore Nummer 2 und 3.

In der zweiten Hälfte spielte dann unser Team mit dem Wind – davon profitierte als erstes Malte, der seinen Eckball absolut sehenswert direkt im Tor versenken konnte. Auch jetzt gab der Gegner nicht auf und versuchte immer wieder in Richtung unseres Tores zu kommen. Doch die Abwehr stand vollkommen sicher und ließ keine weiteren Treffer zu. Stattdessen trafen Niklas H. (FE), Helena und schließlich David mit einem perfekten Kopfball zum 7:1 Endstand.

Insgesamt ein absolut verdienter Sieg! Jetzt geht es im Spiel gegen Wolfstein am Samstag um alles! Vielleicht gibt uns ja auch Betzdorf noch Schützenhilfe. Denn wenn sie aufsteigen, machen sie Platz für ein weiteres Team in der Bezirksliga. Wir freuen uns auf ein spannendes Spiel und hoffen auf zahlreiche Unterstützer.

 

Dabei waren: Pasqual Böhle, Max Köhler, Leon Kram, Malte Schneider, Dennis Hagen, Martin Glanz, Jan Karschowski, Helena Frensch, Simon Wagner, Niklas Hölper, Niklas Wagner, David Müller, Linus Kloft, Venja Bochen, Jeremy Heß, Hannah Augustin, Moritz Ehlgen, Yannick Tzimas

 

Bericht: Christiane Hölper