Aktuelle Spielberichte

Weiter ohne Punktverlust

 

Das Nachholspiel gegen den Tabellenletzten aus Ahrbach am Mittwoch (24.11.21) konnte unser Team mit 5:0 klar für sich entscheiden.

Bei eisigen Temperaturen wirkte unser Team zunächst ein wenig eingefroren und ließ sich zeitweise von einem kämpferisch stark eingestellten Gegner unnötig weit in die eigene Hälfte drängen. Nach ca. 20 Minuten kamen unsere Jungs besser ins Spiel und gingen nach tollem Zuspiel von Tom durch Niklas H. mit Hilfe des Innenpfostens mit 1:0 in Führung (27.). Nur drei Minuten später traf auch Simon, nachdem er sich den Ball im Strafraum gewissenhaft zurecht gelegt hatte. So ging es dann auch in die Pause.

Kurz nach Wiederanpfiff erhöhte Niklas H. zum 3.0. Obwohl der Gegner mit teils nicht ganz fairen Mitteln kämpfte, gelang Niklas durch einen schönen Lupfer mit links sein dritter Treffer in Minute 56. Einen der recht zahlreichen Freistöße versenkte Jeremy schön angedreht in der 60. Minute direkt ins Tor.

In der verbleibenden Zeit ging es nun darum, die Null zu halten und sich der Angriffe und Tritte des Gegners zu erwehren und dabei selbst die Ruhe zu bewahren.

Insgesamt ein verdienter Sieg unseres Teams, wenn auch einige eigensinnige Aktionen zu unnötigen Ballverlusten geführt haben und das Ergebnis insgesamt daher noch höher hätte ausfallen können.

Es spielten: Pasqual Böhle, Patrick Schneider, Fabian Simon, Lukas Künkler, Ahmed Abdo, David Müller, Joel Schmiedke, Jeremy Heß, Tom Grahl, Simon Wagner, Niklas Hölper, Niklas Wagner, Damon Lenz, Till Simon, Erick Kraus

 

Mit klarem Auswärtssieg vorzeitig die Herbstmeisterschaft gefeiert

JSG WällerLand Westerburg - JFV OWW 0:5

 

Bei für Spieler wie Zuschauer wirklich ungemütlichem, nasskaltem Herbstwetter und entsprechend rutschigem Rasen im Schulstadion Westerburg konnte unser Team sich souverän mit einer kämpferisch wie spielerisch guten Leistung gegen WällerLand durchsetzen.

 

Den Anfang des Torreigens machte bereits nach wenigen Minuten Joel mit einer Direktabnahme per Fernschuss nach einer zunächst vom Gegner abgewehrten Ecke zum 0:1 für uns. Damon erhöhte nach einer guten Viertelstunde nach einem unübersichtlichen Gewimmel im Fünfmeterraum auf 0:2 und Simon traf nach Pass in den Rücken der Abwehr zum 0:3 Halbzeitstand.

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte drehte Westerburg zunächst für 10-15 Minuten deutlich mehr auf und wurde auch offensiv etwas gefährlicher, so dass unser Team kämpferisch dagegenhalten und sich wieder disziplinieren musste, um nicht den Anschlusstreffer zu kassieren. So dauerte es über zwanzig Minuten, bis mit dem 0:4 ins kurze Eck durch den von der Ersatzbank stark angefeuerten Lucas die endgültige Entscheidung fiel und Westerburg dann auch aufsteckte. Den Schlusspunkt markierte kurz vor Abpfiff Niklas H. nach einem abgefangenen Rückpass zum 0:5 Endstand.

 

Eine wirklich echte Torchance hatten die Gastgeber dabei über den kompletten Spielverlauf nicht, standen aber in Mittelfeld und Defensive durchaus gut gestaffelt und machten es somit unserem Team in der Offensive recht schwer. In Summe hätten es dennoch am Ende noch ein paar Tore mehr für den JFV sein können, da es noch ein paar hochkarätige Chancen gab, die nicht verwandelt wurden.

 

In der Kabine durfte unser Team somit am Ende vorzeitig bereits nach 7 von 9 Spielen mit 21 Punkten und damit lupenreiner Weste die Herbstmeisterschaft feiern. Verdient ist verdient!

 

Es spielten: Pasqual Böhle, Patrick Schneider, Fabian Simon, Lukas Künkler, Ahmed Abdo, Jeremy Heß, Joel Schmiedke, Tom Grahl, Niklas Hölper, Damon Lenz, Simon Wagner, David Müller, Lucas Hirschfeld, Till Simon

 

 

Torschützen: Joel, Damon, Simon, Lucas, Niklas H.

 

Noch ein Dreier

 

Am Samstag (06.11.2021) stand für unsere Elf das zweite Heimspiel der Saison auf dem Ligaspielplan. Nachdem man diese Woche durch ein Freilos bereits das Achtelfinale des Rheinlandpokals erreicht hatte, musste man sich nun auf einen schwer einzuschätzenden Gegner einstellen.

Schnell wurde klar, dass dieses Spiel nicht locker gewonnen werden konnte, da sich Asbach kämpferisch und läuferisch sehr stark präsentierte. Doch auch unser Team – krankheitsbedingt ein wenig umgebaut - ging zunächst konzentriert ans Werk und so konnte Tom bereits nach 4 Minuten den ersten Treffer platzieren, nachdem er einen Pass zwischen Torwart und Abwehrspieler gekonnt abgefangen hatte. Das schnelle Gegentor nur eine Minute später brachte das Team kurzzeitig aus dem Fluss. Dennoch konnte man zahlreiche Ecken erkämpfen und spielte meist auf das Tor des Gegners. Sowohl Tom als auch Simon später scheiterten noch knapp. Schließlich fiel durch Tom der erneute Führungstreffer in Minute 23. Nur drei Minuten später erhöhte Damon von der Strafraumgrenze mit einem gezielten Schuss auf 3:1. Noch vor der Pause legte Tom auf Niklas ab, der den Ball zum 4:1 nur noch einschieben musste.

Nach dem Wechsel ging es erst mal weiter wie bisher – man spielte überwiegend auf das Asbacher Tor. Bereits kurz nach der Pause traf Tom mit links ins Eck. Nur wenig später wurde es wieder spannend: Asbach verwandelte sicher einen Elfer und witterte nun die Möglichkeit, doch wieder heranzukommen. Unsere Jungs konzentrierten sich nun auf die Verwaltung des Ergebnisses und ließen keine weiteren Treffer zu, erzielten aber auch keine eigenen mehr.

Insgesamt ein hart erkämpfter, aber sicher verdienter Sieg des JFV.

 

Es spielten: Pasqual Böhle, Patrick Schneider, Fabian Simon, Lukas Künkler, Ahmed Abdo, Jeremy Heß, Joel Schmiedke, Damon Lenz, Tom Grahl, Simon Wagner, Niklas Hölper, David Müller, Lucas Hirschfeld, Dennis Hagen, Till Simon

Ältere Spielberichte findet ihr im Archiv