Aktuelle Spielberichte

Niederlage gegen Wirges 2

 

Am Feiertag musste unser Team zu Hause gegen Wirges ran – keine leichte Aufgabe wie allen schon vorher bewusst war.

So startete man mit einer sehr defensiven Auf- und Einstellung in die Partie. Dadurch bekam der Gegner in der eigenen Hälfte viele Freiheiten und konnte teils ungehindert sein Spiel aufbauen. Die Abwehr hatte mit dem stark kombinierenden und schnellen Gegner Schwierigkeiten und so fiel schon in der dritten Minute das 1:0 für die Gäste. Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte konnte unser Team die Bälle nicht halten und musste folgerichtig den zweiten Gegentreffer hinnehmen. In der 21. Minute dann ein kurzer Hoffnungsschimmer: wie aus dem Nichts köpfte Simon die von Jeremy stark hereingegebene Ecke ins gegnerische Tor. Leider zog sich danach jedoch unser Mittelfeld wieder weitgehend zurück, so dass noch vor dem Pausenpfiff das 1:3 fiel.

Nach der Pause war die Mannschaft deutlich offensiver eingestellt und konnte den Gegner das eine oder andere Mal unter Druck setzen, leider jedoch keinen zählbaren Nutzen daraus ziehen. In der Mitte der zweiten Halbzeit musste unser Team noch den Gegentreffer Nummer vier hinnehmen, gab aber dennoch nicht auf und kam immer wieder auch vor das gegnerische Tor. So verwandelte dann ein Gegenspieler die Flanke von Malte, die unsere Stürmer aufgrund ihrer Abseitspositionen nicht annehmen konnten, sicher zum 2:4 Endstand.

Insgesamt lässt sich sagen, dass unser Team Schwierigkeiten hatte, in die Partie zu kommen. Nach einigen taktischen Umstellungen wurde das Spiel aber flüssiger. Darauf lässt sich für die nächsten Partien aufbauen!

Es spielten: Pasqual Böhle, Niklas Wagner, Leon Kram, Max Köhler, Jan Karschowski, Dennis Hagen, Jeremy Heß, Martin Glanz, Helena Frensch, David Müller, Simon Wagner, Malte Schneider, Niklas Hölper, Linus Kloft, Venja Bochen

 

Bericht: Christiane Hölper

Derby verloren

 

Im Nachholspiel der B-Junioren Bezirksliga Ost traf unser Jugendförderverein OWW auf unseren Nachbarn aus Fehl-Ritzhausen. 

Im ersten Abschnitt war der Gast aus Wolfstein die tonangebende Mannschaft und ging folgerichtig in Führung.

Die Mannschaft um Kapitän Dennis Hagen hielt kämpferisch dagegen, in den Offensivbewegungen sowie Umschaltmomenten fehlte allerdings die Durchschlagskraft und Konsequenz.

 

Nach dem Pausentee erhöhte Wolfstein nach einer Ecke auf 2:0, ehe Simon Wagner nach einer tollen Einzelleistung eiskalt vollstreckte.

Nach unserem Anschlusstreffer erhöhten wir den Druck und brachten die Wolfsteiner-Defensive in Bedrängnis. Es fehlte aber letztlich an der Präzision.

Der Endstand fiel dann in der Nachspiel per abgefälschtem Freistoß. 

Alles in allem kann man auf die zweite Halbzeit aufbauen und muss, speziell, aus den ersten 40 Minuten lernen und es gleich am Sonntag gegen die EGC Wirges II um 11 Uhr in Hahn besser machen.

 

Bericht: Andre Sarholz

JFV OWW B-Jugend - Horressen 1:1

  

Im dritten Bezirksligaspiel musste unser Team bei nasskaltem Herbstwetter zum Auswärtsspiel zum Tabellennachbarn nach Horressen. Das gesamte Spiel war folglich auch eines auf Augenhöhe.

 

Insbesondere die Defensivabteilungen beider Teams hatten über die gesamte Partie viel zu tun - wenngleich echte Torchancen auf beiden Seiten eher Mangelware waren. Ein kontrolliertes Aufbauspiel wollte aufgrund des (sicher auch wegen der widrigen äußeren Bedingungen) regen Schlagabtausches und des Pressings im Mittelfeld nicht so richtig aufkommen - schnelle Ballverluste beidseits waren daher eher die Regel als die Ausnahme. So blieb die etwas zerfahrene Partie über die gesamte Spielzeit sehr kampf- und körperbetont.

 

In der ersten Halbzeit hatte unser Team insgesamt etwas mehr vom Spiel, konnte aber nicht wirkungsvoll bis zum gegnerischen Tor vorstoßen; lediglich einmal waren Simon und Niklas kurz davor, zur Führung einzunetzen. In der zweiten Halbzeit erwischte dann Horressen den besseren Start und gewann etwas die Oberhand - unsere Abwehr inkl. Torhüter Pasqual hielt aber lange stand. Erst gut 10 Minuten vor Schluss ging der Gegner mit einem (unberechtigten!) Freistoß von kurz hinter der Strafraumgrenze mit 1:0 in Führung. Unser Team steckte aber nicht auf und versuchte, zumindest noch einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Schließlich gelang Max der Ausgleich kurz vor Ende der regulären Spielzeit mit einem Freistoß aus rund 25 Metern - der eigentlich als Hereingabe in den Strafraum gedacht war, aber am Ende durch „Mann und Maus“ hindurch und am irritierten Torwart vorbei den Weg direkt ins Netz fand. In den insgesamt 4 Minuten Nachspielzeit wurde das Spiel dann noch zum Krimi, beispielsweise setze auch Horressen mit einem Lattentreffer kurz vor Abpfiff nochmal ein Ausrufezeichen. Am Ende blieb aber ein verdientes 1:1 Unentschieden, bei dem man insgesamt auch einmal die wirklich sehr gute, faire und konsequente Spielleitung des Schiris hervorheben darf; mit einer Ausnahme: als sich Pasqual direkt bei Wiederanstoss nach dem 1:0 (unseres Erachtens völlig zurecht) über die Schwalbe beschwerte, die zum vorgenannten unberechtigten Freistoß führte, unterbrach der Schiri die Partie, zeigte ihm die gelbe Karte und gab zusätzlich einen erneuten Freistoß dort, wo Pasqual gestanden hatte .. in unserem Strafraum! Auf Basis welcher Regel er diese „Bestrafung“ vornahm und damit das aktuelle Spielgeschehen mal eben um rund 50 Meter nach hinten „verlegte“, wird sein Geheimnis bleiben...

Dabei waren: Pasqual Böhle, Max Köhler, Leon Kram, Niklas Wagner, Jeremy Heß, Jan Karschowski, Martin Glanz, David Müller, Helena Frensch, Simon Wagner, Niklas Hölper, Dennis Hagen, Malte Schneider, Linus Kloft, Tim Botzet, Jakob Bach

 

Bericht: Jens Hölper

Ältere Spielberichte findet ihr im Archiv